Main-Echo

11.03.2000

 

Im Jugendtreff: Täter hausten wie Vandalen

Erlenbach. Unbekannte stiegen laut Polizeibericht in der Nacht auf Donnerstag ins Jugendhaus in der Liebigstraße ein und ließen sich an allem aus, was nicht nietund nagelfest ist. Das Einstiegsfenster an der Nordseite des Gebäudes ist eingeschlagen, zwei Lautsprecherboxen wurden von der Wand gerissen, ein Billardtisch ist aufgebrochen, eine Musikanlage beschädigt, Barhocker wurden zertrümmert sowie Schalter und Türgriffe abgerissen. Schließlich sprühten die randalierenden Täter mit dem Inhalt eines Feuerlöschers den Saal aus. Der Gesamtschaden wird nach erster vorsichtiger Schätzung mit rund 3000 Mark angegeben.